Freitag, 16. Januar 2015

J.Lo mit Zahnlücke tanzt unter der Dusche

Hallihallo,



Rebecca Maria Gomez wurde 2. März vor gut 18 Jahren in Los Angeles geboren und ist mittlerweile eher unter ihrem Künstlernamen Becky G bekannt und von Millionen Teeniemädchen mit Zahnspange und Loomarmbändchen heiß geliebt. Becky kann aber auch wieder alles, obwohl sie kein gescheitertes Disneysklavenkind ist, so sagt ihre Wikipediaseite aus, dass sie Sängerin, Rapperin, Schauspielerin und Tänzerin in einem ist, wie einst die gute Destiny Hope Cyrus ( heute eher bekannt als Geily Miley – um hier die Bravo mal zu zitieren)

Mit den großen Größen der Teeniebranche möchte beautiful Becky aber nicht in einen Topf geschmissen werden, da sie die neue Jennifer Lopez und nicht die neue Selena Gomez werden möchte, obwohl die Variante eher vom Nachnamen her passen würde. Zudem sehen die beiden auch echt ähnlich... mein ja nur.
Im äußerst zarten Alter von genau 9 Jahren hatte Miss G ihre erste Mid Life Crisis, weil sie nicht wusste, was sie mit ihrem Leben anstellen sollte und ob sie auch ihre Musikkarriere verwirklichen könnte. ( Probleme muss man haben....)
Zudem kam klein Becky aus eher ärmlichen Verhältnissen und wollte unbedingt ihren Eltern helfen, damit sie beispielsweise die Miete bezahlen konnten. 
So begann sie früh in Werbefilmem mitzuwirken und ihre Musikkarriere anzukurbeln.
Als sie dann 2011 einen Coversong von Kayne Wests Song "Otis" auf Youtube hochstellte wurde darauf der, mir unbekannte, Produzent Dr Luke aufmerksam und nahm sie unter seine Fittiche. Mittlerweile zählt sie laut der Times zu den 25 einflussreichsten Teenagern 2014 und kann hin und wieder die Miete ihrer Eltern bezahlen.



Prinzipiell bin ich nicht der extraordinäre Fan von solchen kleinen Mädels, einfach weil sie mir noch zu glatt geleckt sind und jeder gleich ausflippt und die Kinder vom Fernseher weggezerrt werden wenn die ehemaligen Zauberer vom Waverly Place mal auf die sprichwörtliche Kacke hauen, aus Angst die lieben Kleinen könnten sich was Falsches abgucken und später Drogendealer werden. 
Becky G bildet da für mich derzeit noch keine Ausnahme, obwohl sie eine echt niedliche und so gar nicht makellose Zahnlücke besitzt. Wieso habe ich also die Zeit aufgebracht, für sie mal in die Tasten zu hauen? Ganz einfach: weil diese dämlichen klischeehaften Herzschmerzdramen kleiner Believer doch immer wieder zu gehirnfressenden Ohrwürmern mutieren, die man dann dämlich grinsend mitsummt und mit seiner Mädchengang lauthals gröhlt, sobald auch nur die erste Zeile dieser Lieder erklingt. Und > Shower< ist eben so ein Ohrwurm.



Der Text ist inhaltlich so tiefgründig wie ein Becher Magerquark und ebenso langlebig, aber die süße Zahnlücke durch die diese ausgewaschenen Reime pfeifen ist echt niedlich. Es ist von der Situation her, wie wenn dir ein Labradoodlewelpe auf den Schoß pinkelt. Total süß, aber du weißt genau, wenn das Mistvieh das auch nur ein einziges Mal wagen sollte geht's ab zum nächsten Chinaimbiss.
Ebenso leicht, weil hohl wie eine Seifenblase ist auch das Musikvideo, in dem Becky G wirklich zu allen Waffen greift. Fette Poolparty bei Daddy, voll die coolen tätowierten Zahnstochertypen und Mädels, die zwar gut aussehen, aber nicht so gut wie sie selbst. Und alle haben sie tierisch viel Spaß und lieben sich voll. Der geheime Traum eines jeden Teenagers. Einmal so fame sein wie Becky G. Ach kommt schon Leute...echt?!
Hmm...was soll ich heute nur machen? Hach ich weiß doch auch nicht....
Wow jetzt habe ich voll die gute Idee. Wie wäre es mit einer echt fetten Party?
Und natürlich feiern wir die bei mir, denn ich keine die oberste Regel einer jeden Hausparty nicht: Sei nie der Gastgeber!
Deshalb dusche ich mich in Klamotten. Und natürlich trage ich ein weißes, halb durchsichtiges, gelöchertes Oberteil.
Hui!  Haha! Guck mal was ich kann!
Gerade habe ich mit einem Feuerlöscher die Kerzen auf einem Kuchen ausgeblasen. Das meine ich aber gar nicht latent sexuell und den Kuchen kann man ja immer noch essen.
Jetzt liege ich hier voll süß und doch sexy am Pool und singe... was ich nicht alles kann.
Und meine Freunde sind auch so cool, deswegen gucke ich auch gar nicht angenervt.
Besonders der Typ ist total mein bester Freund, weil er aussieht wie Justin Bieber und ich wie Selena Gomez. Deswegen wende ich mich auch gar nicht ab, oder so.
Meine Freundinnen sind fast so süß wie ich...aber auch nur fast.

Meine Clique ist echt total nicht aufgesetzt und gecastet. Wir kennen uns schon voll lange..bestimmt drei Stunden, oder so.

Sogar mit Wunderkerzen in der Hand können wir noch tanzen. Wir sind so talentiert.
Und da ist er endlich. Mein Schwarm....
Man sieht zwar nicht sein Gesich, aber es ist Justin Bieber. Bestes Musikvideo ever! 
Mir ist durchaus verständlich, dass man sich schon diesen Lebensstil wünscht, aber wieso sind mittlerweile so viele Musikvideos nur noch damit beschäftigt, mir nahezulegen, dass ich jetzt auch mit so einem muskelentfernten Strauch von einem Jungen zusammen sein muss und ich jetzt nur noch im bauchfreien Shirt rumlaufen muss, um wirkliche Freunde zu gewinnen, mit denen ich richtig viel Spaß haben kann? Was soll das?
Das ist so realitätsfern wie pubertär schwachsinnig. Ich kann mich jedenfalls nicht damit identifizieren, weil ich ein Mensch bin....und keine Zahnlücke. Das ist aber nur meine Meinung und wer Becky G für die neue J. Lo hält und sie für ihre seichten Schnulzen liebt, soll das ruhig machen. Für einen Ohrwurm der Extraklasse in der montäglichen Freistunde zusammen mit Lydi und Sophie reicht der Song allemal. :*
Außerdem singt Caro unter der Dusche. La La Di, La La Da, La La Da


liebst

Elli 

Kommentare:

  1. Ich fand, auf den ersten Blick sah sie aus wie Selena Gomez. Und ihr Video sieht aus wie das von "We can't stop" von Miley Cyrus, soweit ich mich erinnern kann, weil ich eh nur die Version von Bastille höre. Wie einzigartig!
    Aber abgesehen davon, dass man das Laladiladada oder was auch immer tatsächlich wunderbar mit trällern kann (nachdem man den Melodieverlauf ein einziges Mal gehört hat, so muss das sein), finde ich es herrlich, wie du dich drüber lustig machst! Und woraus ist eigentlich das Mützchen von ihrem Lover, Seide? Das glänzt ja so lieblich, muss was ganz Teures sein.
    Ist irgendwie echt traurig, als wäre das alles, was es zu sehen gibt... Ich fürchte, ich präferiere Musikvideos, in denen alle am Lagerfeuer sitzen und glücklich sind. Sieht zwar nicht so teuer, aber irgendwie harmonischer und einladender aus, ich will nicht als die Gastgeberin so eines witzigen Spektakels enden. Wirklich mal, weiß sie nicht, dass man nicht selbst einlädt? Ach, Mädchen...

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich. Feinste Seide.
      Für den geilen Hengst gibt's nur die edelsten Stöffchen. YO!
      Sein Muskelshirt hat er sich auch im Gucci-Sale für 50$ gekauft und
      da is er auch voll stolz drauf, weil er sich schon voll krass um sein Aussehen kümmert. Er brauch länger als Becky im Bad, dafür sieht man ihn aber auch nur von hinten. YO!

      liebst
      Elli

      Löschen
  2. Bist du doof? :D Der letzte Satz hat mich so aus dem Konzept gebracht haha :D
    Ehrlich gesagt habe ich das Lied schon vor einiger Zeit dauerhaft gehört und mitgeträllert, obwohl mir bewusst war dass "Dancing in the mirror, singing in the shower" nicht gerade der schlauste Text ist, die die Welt zu bieten hat ist es eben ein Ohrwurm, aber man muss zugeben, dass die meisten Sommerhits nicht gerade intelektuell auf höchster Stufe sind, "ich traf dich im Sommer und wir verliebten uns im Herbst" yo! (na was ist es? Bisschen gekürzt aber egal :D)
    Aber deine Bilderlovestory wie bei der Bravo mit deinen Kommentaren war schon echt genial, ich musste wirklich grinsen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuallerst: Nein.
      Singst du etwa nicht unter der Dusche? Schade, dabei hatten das meine
      Stalkerrecherchen eigentlich ergeben. Ist ja auch egal...
      Ja es ist ja trotz allem ein echt süßes Lied und Becky ist auch ein echt nettes Mädchen
      ( jedenfalls in ihren Interviews), aber das video ist einfach viel zu klischeehaft.

      Ist das etwa der gute Calvin Harris, der da von Liebe im Wechsel der Jahreszeiten schwärmt?
      Ein wahres Meisterwerk der modernen Dichtkunst.

      Ich sollte wirklich bei Bravo anfangen. Meine Texte berühren wirklich tief in einem drin.
      Du musstest nur grinsen? Oh....
      Jetzt bin ich schon enttäuscht und zweifele an meinem Humor.
      Ich hatte mit eingenässten Hose und Luftnot gerechnet.

      liebst
      Elli

      Löschen
    2. Nein eigentlich nicht, ich höre Musik aber fürs mitträllern bin ich dann eher doch nicht.
      Du hast es erfasst, absoluter Ohrwurmfaktor aber absolut null Sinn dahinter, naja doch Sinn schon aber tiefgründig nicht wirklich. Ebenso wenig wie Prayer in C aber man soll im Sommer ja auch nicht nachdenken und tiefgründig werden, hatten wir ja schon genug in der Schule.
      Du kannst ja damals wie beim DGB Paul wieder als Nacktmodel nehmen der macht das bestimmt, ich die Fotos und du die einnässer Texte, perfektes Team, eine ganze Zeitschrift nur daraus hach

      Löschen
  3. Also ich bin echt schockiert, dass du mich bei unserem geschichtslied mit keiner Silbe erwähnt hast, aber ich verzeihen dir noch einmal, da wir es ja nur jede Stunde singen. Das Lied ist einer der einprägsamsten Ohrwürmer die ich kenne. Ich hoffe der song bleibt uns noch ne Weile im Gedächtnis, da man dabei immer sehr glücklich und über dreht ist. Freue mich auf die nächste Gesangsstunde mit dir.
    Und immer schön in der Dusche singen. Ladadi ladada ladada
    In liebe lydi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke man kann Singen schon als einen unserer Lieblingszeitvertreibe
      im Geschichtsunterricht bezeichnen. Wenn wir nicht gerade von der
      unnachahmlichen Unnachahmlichkeit des Pushers vernebelt werden,
      sind wir eigentlich immer am Singen. Wir können zwar aufpassen und mitschreiben,
      aber das ist doch echt viel zu Mainstream....
      Hoffentlich wächst uns nicht bald einen Zahnlücke vom vielen Rumgequäke. :D

      liebst und entschuldigend
      Elli

      Löschen