Samstag, 17. Oktober 2015

ADLEÖ: Babybäumchen säumen ihren Weg

Hallihallo,

Schon wieder ist eine Woche vergangen, in der ich mich meinen Blog betreffend recht schweigsam verhalten habe. Bitte entschuldigt diese Ungehörigkeit, aber diese Woche war auch wieder sehr arbeitsintensiv aber auch wirklich wunderbar wie eigentlich alles an meinem FÖJ.

source

Die Pflanzzeit hat begonnen und da mein Museumsdienst sich fürs Erste im Ruhemodus befindet wurde ich diese Woche von den Waldarbeitern voll einbezogen. Diese Woche wurde ich so zur Ziehmutter für hunderte kleine Buchen. Zunächst wurden sie in einem Waldstück gezogen, um dann in einem anderen zurück in den warmen Schoß des Waldes verpflanzt zu werden. Für mich war das eine sehr überwältigende Erfahrung die ich nicht missen möchte. Ich wollte schon immer einen Baum pflanzen und jetzt pflanze ich Bäume ( Mehrzahl!). Wenn man darüber nachdenkt, dass es die, die es über die Babyphase hinaus schaffen einmal große, edle Buchen werden, wird einem schon ganz anders. Manch einen fesselt es vielleicht nicht so, Babybäume in die Erde zu stecken aber mir macht das Pflanzen unheimlich viel Spaß. Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter aber dafür kann ja kein Mensch was. Außerdem tut es den Babybäumchen gut und darauf kommt es an.

liebst
Elli ♥


Kommentare:

  1. Ooch, das ist schön, wer hat hier vorhin was von arbeitslos und schwanger sein gesagt? Du hast ja sowieso schon Baby-Bäumchen! ♥ Grüße an die kleinen Buchen!

    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja einen faulen Lenz schieben ist bei mir einfach zur Zeit nicht drin aber darauf hätte ich auch einfach gar keine Lust. Babybäumchen pflanzen macht dafür zu viel Spaß :D
      Natürlich grüße ich die Kleinen von dir :3

      liebst
      Elli

      Löschen