Freitag, 5. Dezember 2014

VOR DEM 1. ADVENT

Hallo. 


Bei uns ist es Tradition, dass wir jedes Jahr nach Potsdam zum Weihnachtsmarkt "Blauer Lichterglanz" in die Potsdamer Innenstadt fahren und dort einen Nachmittag verbringen. Ich wollte euch einfach mal zeigen, was ich so besonders an diesem Weihnachtsmarkt finde. 


Er befindet sich genau auf der Brandenburger Straße und dem Luisenplatz, zwischen der St. Peter und Paulskirche. Auf dem Platz befindet sich ein Rummel/ eine Kirmes, den/ die wir aber nie besuchen, weil wir soetwas ja erst in Neuruppin hatten. 
Leider ist es immer schwieriger einen Parkplatz in der Umgebung zu finden. Dieses Mal fuhren wir ca. 15 Minuten durch die Innenstadt um einen abzubekommen. Doch das warten hat sich gelohnt: wir standen genau neben dem Markt- besser kann es gar nicht laufen. 


Wir fangen immer an der "Abgrenzung" vom Rummel und dem Weihnachtsmarkt an. Der Weihnachtsbaum ist immer so riesig und toll geschmückt.  Es sind dieses Jahr royalblaue Papiersterne an ihm angebracht, was auch auf den Namen des Marktes schließen lässt. Sonst sind nur noch Lichterketten im Baum versteckt, welche ab 16 Uhr anfangen zu leuchten. 

Ab dort laufen wir ganz langsam und gemütlich die gerade Shoppingmeile entlang. Die Girlanden aus Tannengrün und Lichterketten verlaufen von Bude zu Bude. Auch diese wurden sehr schön weihnachtlich dekoriert. Von ihnen kam Weihnachtsmusik, aber auch auf den Girlanden waren kleine Lautsprecher angebracht, die auch Musik abspielten. 


Neben der Hauptstraße gibt es natürlich weitere Nebenstraßen. An den Kreuzungen sind immer sie größten und interessantesten Stände. Das ist z.B. einer der Schönsten. Diese Pyramide ist so toll gestaltete, dass man dadrunter so lange stehen kann und es einfach nur bestaunen sollte. Ihr gegenüber steht ebenfalls ein Getränkestand. Er ist so dekoriert, dass man denken kann, er steht mitten im Wald. Es hängt Tannengrün und Tannenzapfen an den Wänden und über der Ausgabe ein riesen Elchkopf der lauthals Weihnachtslieder singt. Er gehört zu den größten Attraktionen, weil er immer sehr lustig ist. Ich stehe jedes Jahr aufs Neue davor und höre gespannt zu. 


Es gibt alles auf dem Markt. Langos, Bratwürste, Schmelzkuchen, Eierpunsch, heißen Kakao, Kirschbier, Maiskolben und auch Quarkbällchen mit Blaubeeren oder Mandeln. Ich entschloss mich für Gyros mit Kräutersauce und zum Nachtisch aß ich 2 Mandelqaurkbällchen. Sie sind immer soo lecker! Auch wird überall Weihnachtsdeko angeboten, bei denen meine Mama immer gespannt stehen bleibt. Sie kaufte sich dieses Mal 2 Räuchermändel aus der Sächsischen Schweiz. Sie überlegte noch, ob sie sich die Weihnachtssterne kaufen sollte, die auch am Weihnachtsbaum hingen, aber weil sie davon schon welche vom letzten Jahr besitzt, blieben diese in Potsdam und wir fuhren wieder nach Hause. 


Mir gefällt es jedes Jahr  auf dieses Weihnachtsmarkt zu sein , denn dort kommt  man langsam in Weihnachtsstimmung. Jetzt wünsche ich euch einen wunderschönen 2. Advent und hoffe ihr seit schon in Weihnachtsstimmung und habt eine tolle Weihnachtszeit. 

Mit lieben Grüßen Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen