Sonntag, 19. Oktober 2014

APFELHERBST

Hallöchen (:

Herbst ist Apfelzeit! In dieser Zeit ist der Garten am schönsten, denn überall liegen die Apfel zwischen den bunten Blättern. Beide Dinge fallen in den gleichen Farben und zur gleichen Zeit, was im Sonnenschein wirklich unglaublich toll aussieht. 


Im Sommer ist der Garten schon wunderschön. Das frische Grün leuchtet mit den Blumen um die Wette. Du kannst auf dem Boden, ohne eine Decke liegen und musst dich mehr vor der Sonne hüten als in anderen Jahreszeiten. Heute konnte ich nur in meiner Hängematte liegen, aber dafür ohne Sonnenschutz. Der Rasen war feucht, sodass ich nicht drauf liegen konnte, aber die Hängematte ist genauso klasse. Bevor ich mich ausgeruht habe und noch die Sonne genossen habe, habe ich die ganzen Äpfel aufgesammelt. Insgesamt haben wir 3 Apfelbäume, von denen aber nur 2 dieses Jahr blühten und auch Früchte austrugen. Zuhause haben wir einen riiiiiesen Korb auf dem Balkon stehen und im Garten sind so viele Körbe, dass man in der Laube kaum treten kann, weil sie sich überall stapeln. Jede Woche machen wir mindestens 3 Liter Apfelsaft, eine große Schale mit Apfelmus und jeder isst ca. 10 Äpfel pro Woche. Bald sehen wir selbst aus wie so kugelrunder Apfel, der schön braun- rot ist. Ich freue mich schon im Dezember auf den leckeren Bratapfel, aus den ersten selbst geernteten Äpfeln aus unserem eigenen Garten. 


Der Garten hat jetzt eine wunderbare, warme und aufregende Farbe angenommen. Er strahlt in Rot, Braun, Gelb, Orange und der Rasen gibt etwas Reines mit dem Dunkelgrün und bettet alles schön ein. Dieses Jahr habe ich erst begonnen, den Herbst zu lieben und ich glaube, es liegt an dem Garten. Durch die viele Zeit, die ich dieses Jahr schon bei ihm verbracht habe, sah ich den Prozess und konnte alles genauer beobachten. Sonst ist es mir nur aufgefallen, wenn ich einkaufen war oder zur Schule gegangen bin. Ich habe ihm, dem Herbst, aber nie Beachtung geschenkt und liebe es jetzt umso mehr darauf zu achten und ihn zu bewundern.
Außerdem muss ich die Zeit im Garten noch genießen, denn im Winter werde ich nie dort sein, denn ich kann im Schnee dort nichts machen  Schneemänner kann ich auch vor der Tür bauen.
Ich denke auch, dass das heute der letzte warme und sonnige Tag im Jahr war. Ich konnte im ¾- Ärmel- Pullover draußen sein und sogar dann habe ich noch geschwitzt. Zum Abend wurde es aber noch kälter, was natürlich im Herbst/ Oktober normal ist. Noch bevor ich in den Garten ging, lief ich am See entlang. Bei dem schönen Wetter ist das total normal, dass das ganze Bollwerk voll ist. Auch alle Cafés sind besetzt und da bin ich wirklich froh nicht arbeiten zu müssen. So saß ich lieber in meiner Hängematte und habe gelesen und probiert gesund zu werden. 



xoxo Sophie



PS: In dem Moment, wo ich diesen Post schreibe, regnet es draußen in Strömen. Es sind dicke, schwere und laute Tropfen. Wie gesagt, der letzte sonnige Tag ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen