Sonntag, 21. September 2014

GUARDIANS OF THE GALAXY

Halli Hallo (:

Ich war voriges Wochenenden im Kino und sah den total gehypten Film „The Guardiands of the Galaxy“. Und ich kann schon einmal sagen: ich liebe ihn!

Aber fangen wir erst einmal mit dem Inhalt an. Leider bin ich sehr schlecht im erzählen von Büchern und Filmen, sodass ich hier jetzt die Angabe von der Internetseite kino.do: Im All hat der clevere Draufgänger Peter Quill eine merkwürdige Kugel erbeutet, die großes Interesse weckt. Hinter ihr sind nicht nur Killeramazone Gamora und der sprechende, genetisch veränderte Waschbär Rocket, sondern auch zwei außerirdische Dikatoren her. Als Quill, Gamora und Rocket die Kräfte der Kugel und deren möglichen Missbrauch erkennen, bilden sie mit Kraftprotz Drax und dem superstarken Baumwesen Groot eher widerwillig ein Team, das lernt, Verantwortung für andere zu übernehmen und damit die Galaxie zu schützen.


Ich finde dieser Text beschreibt genau richtig und erzählt nicht zu viel.
Also: Der Film ist in 3D und geht 122 Minuten. Das 3D hätte man jetzt nicht unbedingt gebraucht, weil es jetzt auch nicht so oft vorkam. Die 2h hat man überhaupt nicht gemerkt. Ich sah zwischen durch einmal auf die Uhr und war erschrocken, dass schon 1 ½ h umwaren, weil es mir eher vorkam wie nur eine Stunde. Das mag ich total und war sehr traurig, als er zuende war. Gründe dafür sind z.B. dass der Film viel zum Lachen bietet, man aber auch weinen kann und auch, dass man die ganze Zeit staunen kann. Den Film durch, habe ich eigentlich nur gelacht. Die Figuren, haben Charaktereigenschaften, die einen einfach zum Lachen bringen: so wie Groot nur den einen Satz „Ich bin Groot“ sagen kann und dass am Stück nur hört ist das schon sehr witzig. Auch wie der kleine Waschbär Rocket dauernd als Kuscheltier oder als Nager dargestellt wird, ist soo lustig, weil er sich dann immer so süß aufregt :3.
Auch die Kampfszenen sind total klasse. Marvel hat mal wieder super Tricks angewendete. Egal mit welchen Mitteln sie gekämpft haben, es sah sehr hochfertig aus, wie man es schon gewohnt ist.

Ich liebe auch den Soundtrack. Es gibt eine Kassette (ja wirklich, eine richtige Kassette, die er im Walkman hörte), mit alten Liedern aus den 70er und 80er Jahren. Mein lieblings Lied davon ist „Hoocked on a Feeling“ von Blue Swede Als jedes Mal ein neues Lied kam, hatte ich voll Lust bekommen, zu tanzen und machte dann auch diese Bewegungen auf meinem Sitzplatz :D , einfach weil ich angesteckt wurde.

Kommen wir zu den Schauspielern. Peter wird von Chris Pratt (35) gespielt. Er nahm für diese Rolle ca. 50kg ab und man sieht das auch *-* Er hat einen hammer Körper und so etwas sieht man sehr gerne als Frau! Er hat sehr gut die Actionszenen und die witzigen Szenen umgesetzte. Die weibliche Hauptfigur spielte Zoë Saldaña als Gamora. Sie ist so hübsch und das sogar als grüne Zen Whoberin. Ich finde sie mit der grünen sogar noch hünscher, als mit der blauen von Avatar oder ihren normalen Hautfarbe. Sie hat das Stolze, was Gamora auszeichnet, super verkörpert und dargestellt. Aber am besten von allen hat mir Groot gefallen. Er liebt seine Freunde und SPOILER opfert sich sogar für sie :(Mir ist an der Stelle sogar ein paar Tränen heraus gerutscht, weil ich das soo toll fand). Und natürlich mochte ich seine Babytanzszene. Hier ist das Video dazu :3 Ich kenne keinen der nicht „Ooooh“ oder „Wie süß“ dazu gesagt hat!


Und ich kann schon einmal sagen, dass es einen weiteren GotG- Film geben wird. Der wird voraussichtlich am 28. Juli 2017 heraus kommen und wieder wird James Gunn Regie führen, was nur Gutes versprechen kann.



Habt ihr den Film schon gesehen? Wenn nicht, macht es! Es lohnt sich wirklich und ihr werdet Spaß haben!


xoxo Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen