Mittwoch, 9. April 2014

FLAMMKUCHEN

Halli Hallo (:

Im Frühling und Sommer esse ich total gerne Flammkuchen. 
Er hat etwas frisches und ist sehr leicht und schmeckt jedesmal total lecker. Ich habe immer welche aus dem Tiefkühlfach gegessen und dann kam Dounia. Dounia Slimani machte ein Video, in dem sie ein Flammenkuchenrezept vorstellte. Ich probierte es sofort aus und war soo glücklich.








für 4 Flammkuchen oder einen Grooßen:
xoxoxo- 200g Mehl, 
xoxoxo- 100ml Wasser,
xoxoxo- 3 Esslöffel Olivenöl, 
xoxoxo- 1 TL Salz
xoxoxo- 200g Creme Fraiche, 
xoxoxo- 100g Frischkäse, 
xoxoxo- Paprikapulver, Pfeffer
xoxoxo- frischer Rosmarin,
xoxoxo- 2 Frühlingszwiebel, 
xoxoxo- geriebenen Käse 
xoxoxo- Schinkelwürfel




Ich mache immer die nicht vegetarische Variation, denn ich mag den "richtigen" Flammkuchen am liebsten
Ich machte diese beiden für meine Mama und für mich. Beim ersten Mal ist mir aufgefallen, dass ich zuviel Reibekäse benutzt habe. Wenn man den Flammenkuchen auch mit zuvielem Belegt, also einen sehr dicken Belag hat, verliert man den Geschmack des eigentlichen Flammenkuchen. So kann man auch hier wieder sagen: Weniger ist mehr. Ich lasse kaum einen Rand, denn ich esse auch bei Pizzas keinen Rand. Beim Flammenkuchen ist mir aber aufgefallen, dass hier der Rand gar nicht so schlimm ist, weil der Teig auch sehr dünn ausgerollt wird und man nicht ganz so viel von ihm mitbekommt. 



Ich liebe Flammkuchen von Mal zu Mal mehr und ich hoffe ihr probiert es auch mal aus. Man muss ja nicht immer auf die Alternative im Kühlfach zurückgreifen, wenn man hier alles selbst bestimmen kann, welchen Belag man drauf haben möchte ect. Man kann auch alle Zutaten für diesen auswechseln, sodass jeder seinen eigenen zusammenstellen kann. 


xoxo Sophie (: 

1 Kommentar:

  1. Das sieht aber wirklich lecker aus! :)
    Sehr schöner Beitrag.

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen